Rede zur Taufe

Liebe Eltern des Täuflings,

 

ich möchte Euch zur Taufe Eures Kindes gratulieren und Eurem Kind alles erdenkbar Gute wünschen.

 

Für die mir erwiesene Ehre, mich als Taufpate zu nominieren, möchte ich mich herzlich bedanken. Diese Ehre berührt tief mein Inneres, gibt mir aber auch die Verpflichtung auf, den weiteren Lebensweg Eures Kindes mit guten Wünschen zu pflastern.

 

Die Worte des Herrn Pfarrers möchte ich weder wiederholen noch ergänzen, da er aus seiner kirchlichen Mission heraus die passenden Worte zur Taufe Eures Kindes gefunden hat.

 

Ich möchte meinerseits dazu beitragen, dass Ihr als Eltern großen Einfluss auf die Entwicklung Eures Kindes nehmen könnt, und auch nehmen sollt.

 

Meine Lebenserfahrungen möchte ich gern als Euer Freund und als Taufpate Eures Kindes an Euch weiter geben.

 

Sorgt bitte dafür, dass Euer Kind sich als ehrlicher Mensch in unserer Gesellschaft entwickelt.

Lehrt Euer Kind, gut und böse unterscheiden zu lernen. Das ist in unserer jetzigen, nicht sehr kinderfreundlichen Welt nicht so einfach. Deshalb ist es wichtig, dem Kind zu erklären, dass die Tugenden Ehrlichkeit, Fleiß, Ordnung, Ausdauer und Zuverlässigkeit einen hohen Stellenwert bei der Persönlichkeitsdarstellung einnehmen. Auch eine gewisse Portion Mut, Durchsetzungsvermögen und Widerstandsfähigkeit sollten das Persönlichkeitsbild Eures Kindes prägen. Erklärt Eurem Kind, dass nur mit diesen anerzogenen Charaktereigenschaften eine positive Entwicklung möglich ist.

Aber nicht nur der berufliche Lebensweg ist entscheidend. Bringt Eurem Kind nahe, dass Nächstenliebe und Achtung vor anderen Menschen zu den Selbstverständlichkeiten des sozialen Umfeldes gehören müssen.

 

Auch die Wahl der Freunde wird im Leben Eures Kindes eine wichtige Rolle spielen. Gerade Freundschaften können sich sehr nachhaltig auswirken, und deshalb gilt es, rechtzeitig Ehrlichkeit von Intrige und Falschheit unterscheiden zu können. Euer Kind muss lernen, dass sich wahre Freundschaften besonders in schlechten Zeiten als solche erweisen.

Bereitet Euer Kind darauf vor, dass sich Leben so einige Widerstände ergeben, welche überwunden werden müssen.

 

Als Euer Freund und als Taufpate Eures Kindes werde ich jeder Zeit und mit meiner ganzen Kraft dafür da sein, den Lebensweg meines Patenkindes positiv zu formen.

 

 

Euer Freund und Taufpate Eures Kindes

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
Rede zur Taufe, 3.5 out of 5 based on 2 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen