Der Himmel ist eine Einbahnstraße

Bahnhöfe sind ein Wagnis der Sehnsucht und Erleichterung
Alles endet dort, wo es einst begann
Liebe und Freundschaften fangen gerade erst an
Wir haben keine Ahnung, was der Himmel alles kann

Ständig ein Wettlauf mit Zeit und Raum
Ein Tag ohne Druck und Sorgen wird zum Traum
Alles beginnt jetzt und alles fängt neu an
Wir haben keine Ahnung, was der Himmel alles kann

Der Himmel ist ein Zug, an deren Bahnsteig einer steht
Und dieser jener, ständig auf und niedergeht
Die Sehnsucht packt ihn und er nahm sie sich an
Er hat keine Ahnung, was der Himmel alles kann

Den Unterschied zwischen Nähe und Ferne
Finden wir im Himmel, im Zuge der Sterne
Lehn‘ dich zurück, schau in die Nacht und entspann
Vielleicht bekommst du eine Ahnung, was der Himmel alles kann

Einbahnstraßen sind so einfach wie auch toll
Man weiß direkt, was man tut und auch tun soll
Der Himmel ist eine Straße mit nur einer Bahn
Und er weiß genau, was er tut und was er selber kann

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Der Himmel ist eine Einbahnstraße, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen